Dom Republik - Hilfe für Staatsanwälte im Kampf gegen Online-KinderpornografieSanto Domingo - Die Dominikanische Regierung hat in einer von der Generalstaatsanwaltschaft, dem Hochschulinstitut des öffentlichen Ministeriums, UNICEF und der britischen Botschaft organisierten Tagung, Informationen über Fälle von Online-Kinderpornographie in der Dominikanischen Republik veröffentlicht.

Die regionale Arbeitstagung zur Koordination und Untersuchung von Online-Kinderpornografie begann am Dienstag, 24. Januar 2017. Während der Startveranstaltung erklärte die dominikanische Regierung, dass die meisten Online-Pornografie-Aktivitäten in den touristischen Gebieten Puerto Plata, La Altagracia (Punta Cana), Samaná und Boca Chica entdeckt wurden.

Lokale Untersuchungen fanden im vergangenen Jahr 21.000 Fälle von Kinderpornographie online, in denen in der Regel Minderjährige von 9 bis 13 Jahren ausgenutzt wurden. Die Tagung zielte insbesondere darauf ab, Instrumente und Ermittlungsmethoden mit 60 Mitgliedern von Staatsanwaltschaften, Interpol, Nationalpolizei und Kinderschutzbehörden in El Salvador, Costa Rica, Guatemala, Nicaragua und der Dominikanischen Republik zu teilen.

Gladys Sánchez Richiez, Rektorin des Hochschulinstituts des Nationalen Staatsanwaltschaft Kollegs erklärte, dass die Bemühungen auch weiterhin fortgesetzt werden, um mehr Sensibilisierungs- und Präventionskampagnen zu schaffen. Derzeit führt die Regierung in Abstimmung mit UNICEF die Kampagne "Es gibt keine Entschuldigung" durch.

Chris Campbell, der britische Botschafter in der Dominikanischen Republik, sagte auf der Veranstaltung, dass die Bekämpfung von Kinderpornografie und der Schutz von Kindern vor diesen Straftätern eine Priorität für alle sein sollte. Die britische Regierung so Campbell, engagiere sich weltweit, um Bemühungen zu unterstützen, welche die Verantwortlichen für Kinderpornografie-Verbrechen vor Gericht bringen.

Die viertägige Veranstaltung hat internationale Experten aus Spanien, von Facebook und Interpol, dem Internationalen Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder, der Koalition zur Rettung von Kindern und der National Crime Agency, der nationalen Strafverfolgungs- und Polizeibehörde im Vereinigten Königreich (NCA) zusammengebracht.

 Hispaniola.News unterstützen

 


flugreisen02 ani

kreuzfahrten09 ani

drive01 ani

 

Booking.com
Zum Seitenanfang