PAP JAZZ 2019 "Musik ist für Kultur das, was Spiritualität für die Seele ist; sie nährt und verschönert sie, wodurch Zeit und Raum überwunden werden", erklärt Jean Michel Lapin. Er ist stolz darauf, die Organisatoren der 13. Ausgabe des Port-au-Prince Jazz Festival "PAP JAZZ 2019 ", eines der größten internationalen Jazz-Events in der Karibik, das vom 19. bis 26. Januar stattfindet, zu begleiten.

PAP-JAZZ Haiti ist ein alljährliches Kulturereignis für Musiker aus aller Welt, das Haiti in den Mittelpunkt des globalen Dorfes stellt. Neben Haiti sind mit Deutschland, Benin, Kanada, Chile, Kongo, Spanien, USA, Frankreich, Großbritannien, Guadeloupe, Guyana, Israel, Mexiko, Panama, Schweden und der Schweiz, 16 weitere Länder vertreten.

Als Headliner wird man die Grammy Award Gewinner und Nominierten Terence Blanchard und das E-Collective, Cécile McLorin Salvant, die britische Joss Stone, die französische Émile Parisien, Victoire du Jazz, das Pianistenduett Laurent de Wilde und Ray Lema Barbra Lica aus Kanada auf der Bühne sehen.

Spanien, das Land das in diesem Jahr den Ehrenschutz inne hat, wird durch Antonio Serrano, einem bekannten Flamenco-Jazz-Musiker und Gewinner eines Flamenco-Jazz-Preises im Jahr 2014, vertreten sein. Dieser fantastische Mundharmonikaspieler hat mit Paco de Lucia zusammengearbeitet und gilt als einer der talentiertesten Jazzmusiker in Spanien.

Insgesamt sind mehr als vierzig Gruppen aus der ganzen Welt geplant. Auch Haitis lokale Künstlern und Künstler aus der Diaspora wie BIC, Paul Beaubrun, Phyllisia Ross, Akoustik, Claude Carré oder die jungen Fatima sind gut vertreten.

PAP JAZZ 2019 PAP JAZZ 2019 in einigen Zahlen:

  • Erstes umweltfreundliches Musikfestival in Haiti;
  • 20 ausländische Musikgruppen aus 17 verschiedenen Ländern;
  • 19 haitianische, lokale und Diaspora-Musikgruppen;
  • 200 Musiker insgesamt;
  • 45 Konzerte, darunter 75% kostenlos;
  • 350 Millionen potenzielle Hörer weltweit dank der Partnerschaft mit Groupe Radio France;
  • Erstes öffentlich-privates nachhaltiges Partnerschaftsmodell mit den Ministerien für Kultur und Tourismus und der BRH (Banque de la République d'Haïti);
  • 13 Jahre Partnerschaft mit Botschaften und ausländischen Institutionen;
  • Ein halbes Dutzend treue Sponsoren seit 13 Jahren;
  • Mehr als 16 kostenlose Workshops und Vorträge;
  • 12 verschiedene Standorte in der Hauptstadt;
  • Dezentralisierung in 2 Provinzen: Cap-Haitien & Jacmel;
  • Eine  "Entdecker" -Szene, in der mehr als 20 junge Musiker unter idealen Bedingungen (alle Musikarten zusammen) auftreten können.

Alle Infos zum Festival unter papjazzhaiti.org/

 

 Hispaniola.News unterstützen

 


flugreisen02 ani

kreuzfahrten09 ani

drive01 ani

 

Booking.com
Zum Seitenanfang